html> Garry Fischmann Gratis bloggen bei
myblog.de


Garry Fischmann

Biographie Steckbrief Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite

Ben Kubanka

Biographie Szenentexte Zusatzseite Zusatzseite

Interviews

Entweder-Oder Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite

Credits

Design Designer Patter by

Aktionen

Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite

TV

Werbung Martin Luther Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite

sonstiges

Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite Zusatzseite

Community

Gästebuch Bildergalerie Zusatzseite Zusatzseite

Garry Fischmann

Im Gegensatz zu seiner Rollenfigur Ben ist Garry (geboren am 14. Mai 1991) ein aufgeschlossener Junge, der offen auf seine Mitmenschen zugeht und alles andere als schüchtern ist. Seine Freunde sind ihm sehr wichtig. Während seine alltägliche Kleidung seinen Rollenklamotten schon ziemlich ähnelt, ist es um seinen schulischen Fleiß etwas anders bestellt. Ben ist ein viel fleißigerer Schüler als Garry, dennoch schafft es der Jungschauspieler locker, die Hausaufgaben, das Drehen und seine Hobbys unter einen Hut zu bringen.
Während sich Ben sehr für die Mathematik und Logik interessiert, hat Garry eher eine Vorliebe für die kreativen Disziplinen entwickelt: Das Zeichnen und die Musik stehen bei ihm an erster Stelle. Er hat eine ganz besondere Verbindung zu den Künsten, da er selbst Schlagzeug spielt und seine besten Freunde eine eigene Band - die "Notcalledjinx" - gegründet haben.  
Schon im zarten Alter von acht Jahren sammelte Garry Schauspielerfahrung. Im Film "Martin Luther" stand er als Komparse vor der Kamera. Als kleiner "Dienstag" spielte er eine wichtige Rolle in dem Musical "Emil und die Detektive". Auch in einer TV-Werbung für Sauerkraut wirkte er schon mit. Selbst auf den Brettern, die die Welt bedeuten, hat er bereits gestanden und in diversen Theateraufführungen mitgespielt. Über seine Agentur gelangte er dann zu "Schloss Einstein" und schlüpft seit der 448. Folge mit viel Freude in seine Rolle als Ben Kubanka. Ihm gefällt es sehr, stets neue Charakterzüge darzustellen und sich als Schauspieler so richtig austoben zu können.